Modellprojekt „Ganztagspiloten“

GanztagespilotenDas Modellprojekt „Ganztagspiloten“ ist gestartet. Nachdem im vergangenen Schuljahr die Schulleitung auf die Ausschreibung zur Bewerbung am Modellprojekt aufmerksam wurde, stellte Frau Martin das Modellprojekt im Schulteam, dem Schulträger und in der Elternvertretung vor und die Schulkonferenz stimmte einer Bewerbung zu. Nach Abgabe der Bewerbung folgte eine Zeit des Wartens und Hoffens, da nur wenige Einrichtungen in die Auswahl des Modellprojektes aufgenommen werden sollten.

Zum Schuljahresende folgte dann die Mitteilung, unsere Bewerbung war erfolgreich. Nur zwei Schulen wurden im Landkreis Zwickau ausgewählt, wir sind dabei. Insgesamt nehmen 63 Klassen mit 1225 Grundschulkindern an 11 Standorten teil. Im Juni 2022 stellten sich anschließend im Kultusministerium Dresden die Verantwortlichen vor und die Teilnehmer aus ganz Sachsen lernten sich kennen. Im Modellprojekt ist es das Ziel der Schule die Ganztagesangebote nicht nur durch Externe abzusichern, sondern gemeinsam mit der Horteinrichtung „Tintenklecks“ die Palette für Ganztagesangebote allgemein auszubauen und individuelle Förderangebote für einzelne Gruppen oder Lernende zu schaffen. Gemeinsam sollen für den Zeitraum von 4 Jahren die Angebote in unserer Grundschule verzahnt und die Zusammenarbeit zwischen den Lehr-, Fach- und Angebotskräften vernetzt werden. Dazu sind Kriterien von jedem Standort zu erarbeiten, zu evaluieren und möglichst langfristig zu verankern.  Begleitet wird das Modellprojekt durch eine Steuergruppe im Sächs. Kultusministeriums und dem Zentrum für Forschung, Weiterbildung und Beratung an der ehs Dresden gGmbH (ZFWB). An unserem Standort besteht die Steuergruppe aus Frau Martin (Schulleiterin), Frau Schramm (GTA-Verantwortliche) und Herr Weiß (Hortleiter Tintenklecks). Bestandteile des vierjährigen Modellprojektes sind Fachtagungen, Schulbesuche, Evaluation mit Befragungen, einer Konzeptentwicklung, Fortbildungen und Netzwerkarbeit. Gemeinsames Ziel des Modellprojekts sind verallgemeinerbare Kriterien für die Gestaltung des rhythmisierten Ganztags für die Primarstufe. Das Projekt ist gestartet, unsere Schule ist gespannt auf die weiter Entwicklung, auf interessante Begegnungen und vielfältige Erfahrungen.